Instrumentalkreis der Klassen 5 und 6 am HJK

Der Instrumentalkreis der Unterstufe ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Schullebens und der musischen Erziehung an unserer Schule. Hier geht es darum, miteinander zu musizieren. Die Förderung der musikalischen Begabungen, die Kommunikation untereinander und die Identifikation mit der eigenen Schule sind dabei wichtige Ziele. Außerdem sammeln die Schüler Erfahrungen in der Präsentation, stärken ihr Selbstbewusstsein und ihr Selbstwertgefühl. Die Schüler erhalten Instrumentalunterricht bei den Musikschulen oder privat. Nur dank des Engagements der Musiklehrer und der Eltern kann so eine Instrumentalkreis-AG in Steinfeld erfolgreich durchgeführt werden.

Jeder ist willkommen und so treffen sich Instrumentalisten aller Art und von unterschiedlichem Stand (Blockflöten, Querflöten, Geige, Klarinette, Trompete, Saxofon, Klavier, Keyboard, Schlaginstrumenten, Schlagzeug und Gitarre). Es soll für jeden möglich sein, sich mit einer geeigneten Stimme in den Gesamtklang einzufügen. Oft werden dann Noten neu- oder umgeschrieben, um die Fähigkeiten der Spieler optimal zur Geltung zu bringen.

Die Auswahl der Stücke erfolgt in gemeinsamer Absprache. Das Repertoire reicht von Klassik über Jazz bis Pop-Musik. Auch diverse Lieder sind geeignet. Ergebnisse der Arbeit sind verschiedene mögliche Auftritte im Rahmen von Tag der offenen Tür, Pausenkonzerten, Vorspielabend oder ähnlichen Veranstaltungen. Außerdem geht es natürlich um den Spaß an der Musik in der Gruppe.

Die Proben finden alle zwei Wochen am Montag in der 7./8.Stunde unter der Leitung von Frau Pfingstmann statt. Zum Mittagessen kann man sich im Kloster anmelden. Alle Interessierten der Klassen 5-6 sind herzlich zu einer Probestunde eingeladen.

Für die älteren Schüler ab Klasse 7 gibt es die Möglichkeit an Folk-AG oder Orchester teilzunehmen.

Mechthild Pfingstmann