Die Fachschaft & Aktuelles

Das Fach Informatik wird an unserer Schule aktuell nur von einem Lehrer - Pater Paul Cyrys - unterrichtet. Somit ist die Fachschaft Informatik die kleinste Fachschaft am Hermann-Josef-Kolleg. Trotzdem wird das Fach Informatik sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Sekundarstufe II unterrichtet, inklusiv der Möglichkeit, Informatik als schriftliches oder auch mündliches Abiturfach zu wählen.

In der Sekundarstufe I kann Fach Informatik im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 gewählt werden. In diesen Jahrgansstufen ist Informatikunterricht durch die Behandlung komplexerer Problemstellungen und durch selbstständiges Arbeiten gekennzeichnet. Insbesondere werden hier u.a. Projekte mit Scratch, HTML und aktuell auch - abhängig von dem Schülerinteresse - in SQL oder JavaScript erarbeitet. Im Laufe dieser zwei Jahre werden als Unterrichtmaterial vor allem die schulinternen Skripte eingesetzt.

In der Sekundarstufe II haben wir bis vor kurzem - analog zu der Sekundarstufe I - überwiegend schulinterne Skripte benutzt. Ab diesem Schuljahr setzen wir das Lehrbuch "Informatik" vom Schöningh-Verlag ein. Unser Unterricht orientiert sich dabei an den für NRW verpflichtenden Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe und am schulinternen Curriculum.

An unserem Gymnasium gibt es einen Computerraum, der seit diesem Schuljahr mit 15 iMac-Rechnern ausgestattet ist. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten gewöhnlich zu zweit an einer Maschine. Da wir im Schuljahr 2015/2016 angefangen haben, alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule ab Klasse 7 mit iPads auszustatten, wird das Projekt, einen zweiten Computerraum mit den Rechnern auszustatten - zumindest vorläufig - nicht weiter verfolgt. Die angestrebte 1 zu 1 iPad-Lösung für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule wird in der nahen Zukunft - mindestens in der Sekundarstufe I - eine Anpassung der schulinternen Curricula für das Fach Informatik erfordern. Die Einzelheiten sind noch nicht festgelegt. Schon jetzt wird jedoch untersucht, wie sinnvoll es ist, z.B. die Programmiersprache SWIFT für die Erstellung der eigenen Apps im regulären Unterricht oder im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft einzuführen.