Vorwort

Die Geschichte einer Schule machen neben den äußeren Ereignissen vor allem die Menschen aus, die in dieser Schule lernen, lehren und arbeiten, denn sie geben der Schule ihre Gesichter.

Ein Schuljahr ist voller großer und kleiner Ereignisse, die zwar der Erwähnung wert wären, die aber leider bei einem kurzen Überblick nicht genannt werden können.

Der folgende kurze geschichtliche Abriss beschränkt sich deshalb auf wenige Ereignisse eines Schuljahres.

In der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen des Hermann - Josef - Kollegs im Jahre 1999 hat der damalige Schulleiter, OStD i.E. P. Hermann Preußner, aus der Chronik der Schule eine kurze Geschichte der Schule zusammengestellt, die zentrale Etappen des Werdeganges der Schule beschreibt. Die hier veröffentlichten Texte bis zum Jahr 1999 sind dem Artikel der Festschrift entnommen.

Die folgenden Jahre sind aus den Eintragungen der Schulchronik zusammengestellt.

Die Geschichte der Schule spiegelt sich auch in den Namen der Schulleiter wider, die die Schule im Besonderen nach außen repräsentiert und nach innen geprägt haben.

Schuljahr 2013/2014

Infolge der Internatsschließung machten in den Schuljahren 12/13 und 13/14 im Zusammenhang mit einem drohenden Weggang des Salvatorianerordens aus Steinfeld immer wieder Gerüchte um eine drohende Schulschließung die Runde. Nachdem der Orden jedoch nach vielen Verhandlungen mit der Gemeinde Kall, dem Bistum Aachen und finanzkräftigen Investoren seinen Verbleib in Steinfeld bekräftigt hatte, wurde schließlich auch für […]
weiterlesen

Schuljahr 2012/2013

Kurz vor den Sommerferien teilte der Schulträger die beabsichtigte Schließung des Internates mit, da mit den stetig sinkenden Belegzahlen nicht mehr wirtschaftlich gearbeitet werden könne. Trotz des Einsatzes eines kurzfristig gegründeten Elternvereins konnte die endgültige Schließung am Ende des Schuljahres nicht abgewendet werden. Das Schuljahr war aber auch in anderer Hinsicht ein Jahr des Umbruchs: Der letzte […]
weiterlesen

Schuljahr 2011/2012

Nach Jahren beginnt unser Schuljahr noch einmal mit einem großen Sommerfest, organisiert und durchgeführt von der Schule und der Catena. Das herrliche Wetter, viele Attraktionen und der zahlreiche Besuch von ca. 2000 Freunden, Eltern, Schülern und Ehemaligen lassen das Fest zu einem großen Erfolg werden. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Sanierungsarbeiten und Umbauten im Rahmen des Konjunkturpakets II beginnt […]
weiterlesen

Schuljahr 2010/2011

Johannes Inden (Mathematik),Mechthild Krüger (Kunst) und Jürgen Krüger (Biologie, Sport) scheiden zu Beginn des Schuljahres aus dem Kollegium aus und gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Ergänzend tritt eine Anzahl neuer Kollegen und Kolleginnen ihren Dienst am HJK an: Eva Schröder (Sport), Thomas Frauenkron (Mathematik, Geschichte), Anja Pick (Deutsch, Philosophie), Julia Göhring (Kunst), Malgorzata […]
weiterlesen

Schuljahr 2009/2010

Auch in diesem Schuljahr hatte unsere Schule wieder über 800 Schüler und Schülerinnen. 83 Abiturienten bestanden im Frühsommer ihr Abitur. Nachdem Pater Heribert die Schulleitung mit Ende des letzten Schuljahres aufgegeben hat, um als Schulseelsorger und Mathematiklehrer zu einer Schule der Erzdiözese Köln zu wechseln, wurde Herr Latz zunächst mit der kommissarischen Schulleitung beauftragt. Am 1. Oktober […]
weiterlesen

Schuljahr 2008/2009

Das Schuljahr startete mit 809 Schülerinnen und Schülern, von denen 93 neue Sextaner waren. Überschattet wurde der Schuljahresbeginn durch den Unfalltod unseres Schülersprechers Pascal Nocker, der am letzten Ferienwochenende bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Im Oktober 2008 fand dann der erste Schüleraustausch mit einer Schule in Kanada statt, der Barrington Highschool. Unsere Englischkollegin Frau […]
weiterlesen