Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld & Zespól Szkól Ekonomicznych i Ogólnoksztalcacych w Olesnie

Die offizielle Zusammenarbeit der beiden Schulen begann am 01.09.2001. Jacek Kanas, Direktor der polnischen Schule, und Pater Preußner, damaliger Schulleiter in Steinfeld, haben einen Vertrag über den Schüleraustausch der beiden Schulen unterschrieben.

Im Rahmen des Schüleraustausches wollen wir unsere pädagogischen Erfahrungen und unsere Kultur miteinander teilen. Dies bildet die Grundlage für unsere Zusammenarbeit. Es ist erfreulich, dass gerade eine polnische Schule mit unserem katholischen Gymnasium kooperiert. Unser Träger, die Norddeutsche Provinz der Salvatorianer, pflegt seit Jahren gute Kontakte zu den Patres in Polen.

Regelmäßig besuchen polnische Schüler die Eifel. Sie absolvieren bei uns ein abwechslungsreiches Programm: Sie besuchen den Unterricht, nehmen aktiv an sportlichen Veranstaltungen teil und besuchen die Großstädte in der Umgebung wie Köln, Aachen, Trier und Bonn. In Polen stehen Städtebesichtigungen in Tschenstochau, Krakau und Breslau auf dem Programm. Dadurch werden unsere Schüler mit der polnischen Geschichte hautnah konfrontiert. Wichtig für uns sind auch die direkten Begegnungen mit den Menschen in den Gastfamilien und in der Schule.

Der Schüleraustausch findet regelmäßig statt und wird inzwischen vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk finanziell unterstützt. Unser Ziel ist es, den Schüleraustausch zu erweitern und zu vertiefen, das Verständnis füreinander zu verbessern, Vorurteile zu überwinden, Versöhnung anzubahnen und neue Initiativen zu ermöglichen, z.B. Sprachförderung und Lehreraustausch.

Dr. Siegmund Pchalek