29.05.2017 Schuljahre

Berufsorientierung XXL

Vom 22. Mai bis zum 24. Mai 2017 besuchte der Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie das Hermann-Josef-Kolleg. Die Berufschancen in dieser Branche sind vielversprechend im Vergleich zu manch anderen Berufszweigen, die sehr überlaufen sind. 
An drei Tagen konnten die Klassen 8 und 9 sowie interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler den Truck besuchen. 

Benjamin Artz aus der 8 c und Lorenz Knoll aus der Q 1 waren so nett, ihre Besuche im Truck zu schildern… 
Im Rahmen der Berufsorientierung  hatten wir die Gelegenheit, im M+E-Info Truck unser Interesse an Berufen in der Metall- und Elektroindustrie auszuloten. Auf zwei Etagen wurde uns die Möglichkeit geboten, Einblicke in diverse Berufe in der Metall- und Elektroindustrie zu erhalten. Dabei konnte man anhand verschiedener Stationen sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen sammeln.  Auf dem rund 80 Quadratmeter großen LKW-Auflieger war neben einer Fräsmaschine für Aluminium auch ein großer Touch-Monitor vorhanden, an dem wir selbstständig einen virtuellen Rundgang durch eine Autofabrik absolvieren konnten. Dabei wurden wir von zwei Betreuern begleitet, die uns auch Tipps für Bewerbungsgespräche und Bewerbungsschreiben geben konnten. Auch wenn nicht jeder nun in der Metall- und Elektroindustrie anfangen möchte, so vermittelte uns der Truck neue Erkenntnisse, die uns bezüglich unserer Zukunft wieder ein Stück weiter brachten.
Benjamin Artz ( 8c) 

Von Montag, den 22.Mai 2017 bis Mittwoch, den 24. Mai 2017 besuchte ein großer Truck der Metall- und Elektroindustrie das Hermann-Josef-Kolleg um interessierte Schüler der Jahrgangstufen EF und Q 1 über die Metall- und Elektroindustrie zu informieren. Durch Experimente wurde den Schülerinnen und Schülern das praktische Arbeiten mit Werkzeugen und moderner Technik, z.B. mit computergesteuerten Maschinen oder Schaltkreisen, erklärt. Weitere Informationen über verschiedene Berufe in der Metall- und Elektroindustrie konnten die Schüler aus modernen Medien erlangen. Sie konnten ebenfalls überprüfen, ob ihre Interessen zu den von ihnen ausgewählten Berufen passen. Mit ihrem Wissen in dieser Branche konnten Herr Lutz Klemkow und Herr Michael Bretthauen, die uns während der Erkundung des Trucks begleiteten, zusätzlich wichtige Informationen übermitteln. Außerdem wurde darüber berichtet, wie man sich auch selbstständig über seinen Traumberuf in der Metall- und Elektroindustrie informieren kann.
Hierzu bekam jeder Schüler Zusatzmaterial, in dem man alle Unternehmen Deutschlands sowie einige zuverlässige Internetseiten der Metall- und Elektroindustrie findet.
Dieser informative Besuch hat einigen Schülerinnen und Schülern sehr weitergeholfen und wird hoffentlich für die zukünftigen Jahrgangsstufen wiederholt.
Lorenz Knoll (Q 1)