01.07.2018 Schuljahre

84 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten ihr Reifezeugnis

Nach einem festlichen Gottesdienst, musikalisch gestaltet von der Folk AG, fanden sich 84 gespannte Abiturientinnen und Abiturienten, ihre Eltern, Verwandte und Bekannte in der Steinfelder Aula ein und fieberten dem Höhepunkt des Tages entgegen – der Übergabe der Abiturzeugnisse.

Der Schulleiter, Thomas Frauenkron, begrüßte nach der musikalischen Eröffnung durch den Steinfelder Projektchor die Festgemeinde mit Dank an alle, die am Erfolg der Abiturientia beteiligt waren.

Alexander Tischer, der als Schülervertreter das Wort ergriff, verglich den Werdegang seiner Stufe mit einem Dreigängemenü, bei dem jetzt alle auf das Dessert als krönenden Abschluss warten würden. Anschließend ließen die Tutoren Marlis Knoll und Thomas Frauenkron unter dem Motto „How I met my pupils“ vor allem die letzten drei Jahre ihrer Stufe Revue passieren, wobei anknüpfend an das Abimotto „It´s gonn ABI legendary“ natürlich viele „legendäre“ Begebenheiten im Mittelpunkt standen.

Nach weiteren Grußworten für den Schulträger, für die Eltern und die Catena und verschiedenen Musikbeiträgen der Stufenband mit Pascal Lucke, Alexander Kramm und Alexander Tischer war es dann endlich soweit: 84 glückliche und stolze Absolventen nahmen unter großem Beifall auf der Bühne ihre Reifezeugnisse in Empfang.

Auszeichnungen und Preise als beste Mathematiker erhielten Lorenz Knoll und Jelle van der Hoek, als beste Deutschschülerinnen Alina Holzem und Maren Möller, als beste Schülerin in Philosophie Alena Johanshon.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden als Jahrgangsbeste mit je einem Abiturdurchschnitt von 1,1 Alena Johanshon, Maren Möller und Tobias Mertens.

Der Pater-Franziskus-Jordan-Preis für soziales Engagement wurde dieses Jahr an Pascal Lucke verliehen. Wir gratulieren allen sehr herzlich.

Gestärkt durch einen Imbiss im Kreuzgang des Klosters freuten sich anschließend alle Beteiligten auf den abendlichen Abiturball.

Ft

Kontakt