03.02.2020 2019/2020, 1. Halbjahr

Die Sternsinger in Steinfeld

Noah-Raphael Friedrich berichtet:

Am 14.1.2020 waren auch die Sternsinger in Steinfeld unterwegs. Die Klasse 6c hat in Klassen, einzelnen Räumen und sogar in Turnhallen Geld besonders für das Land Libanon gesammelt. Außerdem haben sie den Segen auf die Türen geschrieben bzw. geklebt, der lautet „20*C+M+B+20“. Wir feiern die heiligen drei Könige, weil sie mit guten Nachrichten ins Land kommen. Sie verkünden, dass Jesus Christus geboren ist. Dies machen wir jedes Jahr um den 6.Januar, weil es kurz nach der Geburt Jesu ist, die wir am 24. Dezember feiern.

Timo Paul erklärt:

Die Aufkleber, die überall aufgehängt werden, mit der Aufschrift „20*C+M+B+20“ sind eine Abkürzung für das Jahr 2020 und den Spruch „Christus mansionem benedicat“, auf Deutsch wörtlich: „Christus dieses Haus segnet“ oder besser: „Christus segne dieses Haus“. Der Festtag 6.1. wird auch Dreikönigstag genannt. Sie bringen auch gute Neuigkeiten: Gott sei allen Menschen nahe.

Lisann Wassong beschreibt, was sie in den Materialheften gefunden hat:

In den Sternsinger-Zeitschriften sind behinderte Kinder zu sehen, die durch die Spenden der Sternsinger Hilfsgeräte bekommen haben. Genauso ist es bei armen Kindern, die in warmen Ländern wohnen und unter Hungersnot leiden. Solche Kinder bekommen auch Spenden, meistens von den Sternsingern, aber auch manchmal von anderen Aktionen. In einer der Zeitschriften erzählt Willi Weitzel von „Willi will‘s wissen“ ein paar Fakten über die Sternsinger.

Siehe auch: www.sternsinger.de

Vielen Dank allen, die mitgemacht und geschrieben haben aus der Klasse 6c. Danke an alle, die uns hereingelassen und angehört haben. Und schließlich Danke den Spendern: Wir konnten einen Betrag von 280 € an das Kinderhilfswerk Missio weiterleiten. (Pf)

Kontakt