24.10.2018 Schuljahre, 2018/2019, Halbjahre, 1. Halbjahr, Kunst

Förderverein investiert in junge Künstler

Neue Werkzeuge für den Kunstunterricht

Neue Heißklebepistolen machten es möglich: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a formten aus leeren Dosen, Plastikverpackungen, Flaschen und Korken ihre persönlichen Monster nach dem Vorbild des spanischen Künstlers Joán Miro. 

Diese fröhliche Monster-Schar konnte nur aufmarschieren, weil der Förderverein den Kunstunterricht am HJK mit einem großzügigen Geldbetrag unterstützt hat!

Schülerinnen und Schüler der 7a freuen sich aufs Sägen, Schrauben, Bohren und Walzen (s.Bild)

Zeichnen und Malen ist gut – aber so manche Kunst braucht neben Klebern auch Sägen, Bohrer, Walzen, Schraubenzieher und scharfe Papiermesser. Mit den neuen Werkzeugen haben wir im Kunstunterricht jetzt immer das richtige zur Hand.

Dafür sagen die Schülerinnen und Schüler und Lehrenden des Faches Kunst: Herzlichen Dank für diese tolle Unterstützung an das gesamte Team des Fördervereins!


Kontakt