28.12.2019 2019/2020

La Bestia Lehra in vorweihnachtlicher Gönnerlaune

Am Ende des mittlerweile traditionellen „Weihnachtskicks“ der Lehrermannschaft gegen die Oberstufenjahrgänge muss nüchtern festgehalten werden, dass die Jahrgangsstufe EF sich aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber der Jahrgangsstufe Q2 den Turniersieg sichern konnte. Sowohl die Q2 als auch die EF überzeugten durch Ehrgeiz, gute Spielzüge und schöne Tore. Die Q2 verdeutlichte, dass sie aus den Niederlagen der letzten Jahre gelernt hat, die EF setzte ein Ausrufezeichen für die kommenden Begegnungen - ein wirklich ernstzunehmender Gegner.

Aus Lehrersicht stellt sich nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen die Frage: „Woran hat et jelejen?“

Sollte etwa die vorweihnachtliche Plätzchenverpflegung im Lehrerzimmer zu einer nicht angemessenen Vorbereitung auf das Turnier geführt haben?

Was wäre gewesen, wenn die zahlreichen Chancen angemessen verwertet worden wären?

Muss sich auch der Torwart der Lehrermannschaft mal hinterfragen, ob er seinen Geburtstag am Vorabend eventuell zu ausschweifend gefeiert hat?

All diese Fragen gilt es nun intern zu beantworten. Bei der abendlichen Krisensitzung war jedoch die einhellige Meinung, dass man auch in der Niederlage zusammenhalten muss und La Bestia Lehra stärker denn je zurückkommen wird. Dennoch sind bezüglich der Kaderzusammenstellung mit Sicherheit zukünftig Konsequenzen zu erwarten. Ein erstes Auswahltraining für das gesamte Kollegium ist bereits in der Planung.

Wir wünschen allen fröhliche Weihnachtstage. Der Q2 wünschen wir für das letzte Halbjahr an unserer Schule und das anstehende Abitur alles Gute!

Der EF wünschen wir, dass unter dem Weihnachtsbaum auch das ein oder andere Paar Schienbeinschoner für die nächsten Partien zu finden ist.

PS: Sollte jemand in diesem kleinen Artikel den Begriff „Q1“ vermissen, so muss gesagt werden, dass auch die Turnierteilnehmer in der Halle eine Auswahl der Q1 vermisst haben...

Kontakt