27.04.2022 2021/2022, 2. Halbjahr, Erdkunde

Recycling von Tennisbällen

Im Erdkunde-Leistungskurs der Q2 kam letztens die Frage auf, ob und wenn ja, wie alte Tennisbälle recycelt werden können. Nach kurzer Recherche im Internet sind wir schnell auf ein Projekt gestoßen, was sich genau mit diesem Thema befasst.
Es gibt eine Firma, die Tennisball-Sammelboxen zur Verfügung stellt. Mit Hilfe dieser Sammelboxen soll dazu beigetragen werden, dass alte Tennisbälle wieder recycelt werden können. Dadurch wird die Belastung für die Umwelt verringert und es können aus den alten Bällen neue Beläge für Gummiplätze hergestellt werden. Jede Privatperson und auch jeder Verein kann sich solche Sammelboxen zu einem recht geringen Preis bestellen. Dann kann man einfach seine alten Tennisbälle in dieser Box sammeln und wenn diese voll ist, schickt man die Box mit dem mitgelieferten Rücksendeetikett wieder zurück an die Recyclingfirma. Dort werden die Bälle dann an einen örtlichen Recyclingbetrieb weitergeleitet, wo der Recyclingprozess konkret stattfinden kann. In Zukunft sollen sogar auch andere Produkte wie Kleidungsstücke aus dem Recyclingmaterial entstehen.
Laut Ansicht aller Erdkundeleistungskursteilnehmer ist dieses Projekt sehr sinnvoll, da man dadurch verhindern kann, dass alte Bälle im Restmüll entsorgt werden. Die Ressourcen können so sinnvoll nochmals genutzt werden. Wir hoffen, dass in Zukunft mehr Menschen ihre Tennisbälle dem Recyclingprozess zuführen und dass es dann auch andere Produkte aus dem recycelten Material zu kaufen gibt.
Auf Grund der Behandlung dieses Themas im Unterricht hatten wir uns vorgenommen, diese Idee auch umzusetzen. Daraufhin konnten wir es organisieren, dass der TV- Kall eine solche Sammelbox bestellt. Somit können ab sofort die Mitglieder des Tennisclubs nun auch ihre alten Tennisbälle in die Sammelbox geben, damit diese dann wieder recycelt werden können.

Jonas Mager, Q2

Kontakt