09.07.2016 Schuljahre, Sport, 2. Halbjahr, 2015/2016

Salvator-Cup mit Freunden aus Berlin, Bad Wurzach und Kerpen

Am Freitag, den 17.06. fand die Neuauflage des Salvator-Cups statt, einem Mädchen-Fußballturnier der Schulen unter salvatorianischer Trägerschaft. Dabei durften wir in Steinfeld
Mannschaften der Jahrgänge 7-9 und 9-10 vom Gymnasium Katholische Schule Salvator aus Berlin, des Gymnasiums Salvatorkolleg aus Bad Wurzach und der Mädchen-Realschule
Mater Salvatoris aus Kerpen begrüßen.

Unsere Gäste aus Berlin und Bad Wurzach kamen bereits am Donnerstag, den 16.06. in Steinfeld an und übernachteten zusammen mit ihren begleitenden Lehrern in der Gipshalle und in einem Kursraum, in dem es sich alle auf Turnmatten, Weichbodenmatten oder Isomatten „gemütlich“ machten. Schon der Anblick unserer herrlichen Klosteranlage und der schönen Eifler Naturlandschaft löste bei allen Begeisterung aus. Die Verpflegung übernahm unsere Mensa im Kloster.

Bei bestem Fritz-Walter-Wetter fanden am Freitag, den 17.06. die Spiele auf dem Rasenplatz in Rinnen statt. Auf zwei Kleinspielfeldern wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt und nach den oft spannenden und meistens sehr ansehnlichen Spielen durften wir den Gästen mit der weitesten Anreise jeweils zu einem Turniersieg gratulieren. Im Turnier der Jahrgänge 7-8 siegte die Katholische Schule Salvator aus Berlin und im Turnier der Jahrgänge 9-10 ging das Gymnasium Salvatorkolleg aus Bad Wurzach als Sieger vom Platz. Unsere Spielerinnen erwiesen sich als perfekte Gastgeber und teilten sich mit den Mannschaften aus Kerpen die Plätze 3 und 4 auf.

Nach dem Turnier traten die Mannschaften aus Kerpen die Heimreise an, für alle anderen stand noch ein abwechslungsreiches Programm an. Es wurde gemeinsam im Kloster zu Mittag gegessen und anschließend nahmen wir an einer Führung durch die ehemalige Ordensburg Vogelsang teil. Abends wurde in Steinfeld noch gemeinsam gegrillt, wobei die Schülerinnen und Lehrer aus Bad Wurzach, Berlin und Steinfeld in gemütlicher Runde beisammen saßen.

Die Nacht auf Samstag verbrachten die Bad Wurzacher und die Berliner noch einmal in ihrem Matratzenlager, am folgenden Morgen machten sie sich dann gut erholt auf den Heimweg. Alle Teilnehmer am Salvator-Cup waren sich zum Abschluß einig, dass diese Veranstaltung eine tolle Möglichkeit des gemeinsamen Austauschs zwischen den Schulen unter salvatorianischer Trägerschaft ist und dass man auch im nächsten Schuljahr unbedingt wieder ein Turnier organisieren sollte. Vielleicht geht es für unsere Schülerinnen ja dann nach Berlin. Die Kollegin Anna Depenbrock von der Katholischen Schule Salvator in Berlin hat bereits große Bereitschaft erkennen lassen, im nächsten Jahr Gastgeberin des Salvator-Cups zu sein.

 

Abschlusstabellen:

Jahrgänge 7-8

1.                  Berlin (7 Punkte)

2.                  Bad Wurzach (6 Punkte)

3.                  HJK (2 Punkte)

4.                  Kerpen (0 Punkte)

 

Jahrgänge 9-10

1.                  Bad Wurzach (9 Punkte)

2.                  Berlin (4 Punkte)

3.                  Kerpen (3 Punkte)

4.                  HJK (1 Punkt)

Kontakt