28.06.2022 2021/2022, 2. Halbjahr, Philosophie

Simone de Beauvoir und „Das andere Geschlecht“

Am Donnerstag, den 09.06.22, besuchte die Jahrgangsstufe EF im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ die in der Bundeskunsthalle Bonn angebotene Ausstellung zu Simone de Beauvoirs Leben und ihrem Werk Le deuxième sexe („Das andere Geschlecht“). Hierbei kamen vor allem die Schülerinnen und Schüler der Philosophie-Grundkurse auf ihre Kosten, denn Simone de Beauvoir (1908-1986) gehörte als Ikone der Frauenbewegung zu den wichtigsten Philosophinnen überhaupt. In ihrem Werk setzte sie sich mit der Situation der Frauen in der westlichen Welt auseinander und behandelte hier genuin tabuisierte Themen wie die sexuelle Initiation, lesbische Liebe oder Abtreibung. Als mutige Frau löste Simone de Beauvoir damals eine Welle von Kritik und Anfeindungen aus, stieß aber zeitgleich emanzipatorische Grundsatzfragen an, die auch heute noch als Grundlage der Frauen- und Geschlechterforschung dienen.

Die Schülerinnen und Schüler der EF erhielten die Gelegenheit, sich mit dem Leben Simone de Beauvoirs und ihren in der Bundeskunsthalle Bonn ausgestellten Werken, Briefen u. dgl.  auseinanderzusetzen und sich auf die Philosophie des französischen Existentialismus einzulassen.

 

Text und Bilder: Jan Schnalke

Kontakt