08.12.2019 2019/2020, 1. Halbjahr

Viele glückliche Gesichter am Nikolaustag

Auch in diesem Jahr ermöglichte die SV wieder eine Aktion, bei der sich die Schülerinnen und Schüler zum Nikolaustag gegenseitig eine Kleinigkeit schenken konnten.
Die Nikolausaktion am HJK Steinfeld ist mit den vielen Jahren bereits zu einer feststehenden Tradition der Schule geworden.
Am Montag und Dienstag, den 25. und 26. November wurden die Türen der Aula in der großen Pause für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Bei der Schülervertretung konnten sie sich nun ein kleines Kärtchen abholen, auf das sie den Namen der Person, die das Geschenk erhalten sollte, die dazugehörige Klasse und wahlweise auch eine kleinen Text schrieben. Diese Kärtchen wurden dann wieder bei der SV abgegeben, die sich nun um das Verpacken und Überbringen des Geschenks kümmerten.
Traditionell bestand das Geschenk aus einem Weck und einem Nikolaus aus Schokolade. Somit bestellte die SV nun insgesamt 362 Wecken und Nikoläuse.
Am Donnerstag, den 5. Dezember fand sich die SV dann zur 7. und 8. Stunde in der Schule wieder zusammen, um gemeinsam die Nikoläuse und Wecken zu verpacken. Dabei bekamen sie zum einen Unterstützung von ihren beiden SV-Lehren und zum anderen von zwei freiwilligen Schülerinnen. In „Fließbandarbeit” wurden die Geschenke zunächst in kleine Tütchen verpackt und dann mit einer Schleife und den Kärtchen versehen.

Die SV fand sich am Morgen des Nikolaustages wieder zusammen und verteilte die kleinen Geschenke in den Klassen und Stufen. Auch die Lehrer, der Hausmeister und das Reinigungspersonal gingen nicht leer aus und erhielten ein kleines Geschenk. Zusammenfassend konnte man, wie jedes Jahr am Nikolaustag, sehr viele glückliche Gesichter am HJK Steinfeld sehen.

Kontakt