Medienprävention am HJK

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Interessierte,
in der heutigen Zeit versteht sich der Umgang mit den modernen Medien fast von selbst und eröffnet uns ungeahnte Möglichkeiten der Kommunikation!
Wie bei allem birgt dieser Fortschritt neben vielen Vorteilen, die wir auch an unserer Schule durch die IPad-Arbeit stützen und verstärken wollen, einige Gefahren.
Aus diesem Grund hat Herr Dickopp (Kriminalhauptkommissar) uns allen einen Einblick gegeben, wie wir die neuen Medien behutsam und sinnvoll nutzen können, ohne uns oder jemand anderen zu gefährden!
Für alle, die diese Thematik nochmals vertieft aufgreifen möchten, liegen eine Linkliste und Regeln für den Umgang mit dem Internet vor.

J. Döpper 

Konzept der Medienprävention

Prävention

Wie bei allem birgt der Fortschritt der neuen Medien neben vielen Vorteilen einige Gefahren. Aus diesem Grund kooperieren wir mit Herrn Dickopp (Kriminalhauptkommissar), der sowohl der Schülerschaft als auch der Elternschaft in Informationsveranstaltungen einen Einblick gibt, wie wir die neuen Medien behutsam und sinnvoll nutzen können, ohne uns oder jemand anderen zu gefährden. Das Präventionskonzept für den Bereich Medien ist eingebunden in ein umfangreiches Konzept zur Entwicklung von sozialen Kompetenzen und wird in Vorträgen, Klassenlehrerstunden sowie dem Fach Lernen lernen (Lions Quest) umgesetzt. Insgesamt gründet der Kompetenzerwerb auf folgenden Prinzipien:

- Kooperation von Schule und Elternhaus

- Integration bereits vorhandener Maßnahmen und Grundlagen

- dem Ansatz von peer-education (Medienscouts)

Eine ausführlichere Darstellung der einzelnen Bausteine ist im Medienkonzept nachzulesen, welches auf der Homepage eingesehen werden kann. Für alle, die diese Thematik nochmals vertieft aufgreifen möchten, liegen eine Linkliste und Regeln für den Umgang mit dem Internet vor.

Kontakt